Die nächsten Termine

Bezirks-EM R 4-6 (Nürnberg und Forchheim)
Bezirks-EM R 7-9 (Nürnberg und Forchheim)
Mfr. EM Quali (Würzburg)
Frühjahrs-Open (Würzburg)
Bezirkspokal Einzel R1 (???)

Kein Trainings- und Spielbetrieb wegen Covid-19 bis 18.04.2021 !


Jugend-Rapid-Turnier Deisenhofen (online)

11.04.2021 - 16:15, W.S & W.H.

Wie zuletzt wurden 7 Runden gespielt im Online-Modus 10 Minuten + 3 Sekunden Bedenkzeit (20 Minuten gab es beim Präsenzschach)
Bei einigen Runden war die U18-25 schneller fertig als die U12.

Die SG konnte diesmal leider nur 3 Teilnehmer stellen und so haben sie gespielt:

U18-U25-19 Teilnehmer

Nicole (1405) gesetzt an Position 19, erreichte mit 2 Punkten aus 7 Partien Platz 17 und erzielte dabei eine Leistung von 1613.
Nicole kam mit einem Freilos und einem Sieg in Runde 3, sehr gut ins Turnier. Aufgrund fehlender Spielpraxis gab es anschließend leider nichts Zählbares mehr.

Rd3.: Gegen Oberst Mustang (1992) zog Nicoles Mustang gerade: 14...Sc6xd4



Nach Beseitigung des Deckungsläufers auf d4 droht Matt auf a1. Weiß versuchte noch Dxe4 Lxe4 Txd4?? und übersah das Matt Dxc2. Ein toller Sieg für die auf dem Papier um fast 600 Punkte niedriger eingestufte Ex-HBL-Schülerin.

Rd.: 4 Gegen ttobi4 (1998) war der nächste Streich durchaus möglich:

Weiß verpasste den Turmtausch um mit einem Mehrbauern ins Damenendspiel zu gehen und zog zuletzt 24.h3xg4??



Mit einem Doppelangriff konnte Nicole hier ihren Gegner für nachlässiges Spiel bestrafen:
Ich war zufällig gerade bei dieser anwesend. Leider überlegte Nicole hier nicht lange genug und zog Txe1??
Mit Dh6!! wäre eine weitere Überraschung perfekt gewesen, denn nach Dxh6 käme der Zwischenzug Txe1 ebenfalls mit Schach und Weiß könnte aufgeben.

U12: 40 Teilnehmer

Seymen (1292), gesetzt an Position 32 , kam mit 3 Punkten aus 7 Partien auf Platz 24  und erzielte eine Leistung von 1313.
Seymen fing schlecht an, konnte dann aber in den letzten 4 Runden noch 3 Siege einfahren.
Für ihn gilt es, die Kandidatenzüge zu erarbeiten um sich in spielentscheidenden Situationen besser zu positionieren.

Rd. 3: gegen Nora1206 (1311)
Bei der U12 geht es manchmal um andere Feinheiten als bei der German-Kader-Challenge die derzeit in Magdeburg
ausgespielt wird.

Hier hatte Seymen gerade d7-d5 gezogen und so den drohenden Einschlag auf f7 mit einer Gegendrohung beantwortet.



Das schwarze Ross hätte einen Zug vorher besser nach h6 (nicht e7) reiten sollen. Nach dem Textzug d5 hätte natürlich die alte, aber immer noch geltende Regel "En passent" greifen können, exd6 e.p. und Schwarz geht trostlosen Zeiten entgegen.
Es folgte aber: Lb5 c6 La4? (nun würde ein Zwischenschach Sd6 die Figur retten) Es folgte noch dxe4 dxe4 0-0 und Weiß stellte mit Dg4 die wichtigste Figur ein. Seymen gewann dann relativ schnell.

Narek (1935) gesetzt an Position 4 , mit 6 Punkten aus 7 Partien lief er auf den 1. Platz nach besserer Wertung gegenüber seinen Letztrundengegner Marienkäfer ein und erzielte eine Super-Leistung von 2214. Narek konnte diesmal von Beginn an die erlernten Akzente richtig setzen.

Rd.: 3 gegen Listan (1841)
Narek kam verspätet zur Partie und kam in eine ähnliche Stellung wie im letzten Turnier. Diesmal sah es nach einer Endspiel-Niederlage aus.

Stellung nach 37. Ke6-d6



Weiß kann mit dem primitiven Zug h5! ein Einstiegsfeld für den König schaffen und der Gewinn wäre einfach. Er zog nun aber Kd4?? was nach f5 gxf5 gxf5 a4 b5 axb5 axb5 remis gewesen wäre, wenn er nun den richtigen Bauernzug h5 gefunden hätte. Weiß spielte aber b4??, verschenkte damit sein Mehrtempo und verlor nach h5 die Partie.

Rd. 5: gegen Elia2009s (2163)
Gegen den Top-Gesetzten kam es nach dem 14. Zug von Narek c6-c5 zu folgender spannender Stellung:



Es droht die Bauerngabel c4, um den Deckungsspringer des Turms auf a1 zu vertreiben. Wenn der Springer ziehen muss, hängt außerdem der Bauer auf d4. Was soll Weiß ziehen? Stockfish schlägt 0-0 vor und nach c4 würde dann die Dame nach d1 ziehen um den Turm zwischenzeitlich zu befragen. Der Vorteil wäre minimal für Weiß, der aber nun dxc5 erwiderte.
Nach Dxe5 gewann Narek den Springer auf h5, da die Dame nicht nach e2 ziehen kann, weil diese sonst nach Te4 verloren ginge.
Ein schönes Intermezzo. Weiß versuchte nach der Partiezugfolge dxc5 Dxe5 Kf1 Dxh5 noch: Db5 und räumte am Damenflügel zwei Bauern ab. Am Ende gewann Narek die Partie aber souverän.

Runde 6: gegen David112010 (1984)
In einem Sveshnikov kam es zu unterschiedlichen Rochaden und Narek gelang der schnellere Angriff auf den Monarchen
Stellung nach 22...Kg8-h7



Narek konnte nun mit Thg3! (+8,6) durch eine einfache Verdopplung seinen Gegner vor unlösbare Probleme stellen.
Tg8 oder De8 um den g6-Bauer zu decken scheitert an Sxf6 und g5 scheitert an Df5 Kg7 hxg5 fxg5 Txg5 Lxg5 Txg5
Er gewann durch h5 (+7,3) ebenfalls flott und sehr schön. Es kam g5 Df5 Kh8 Dg6 und der Läufer kann nicht nach g7 ziehen, da sonst h6 den Tag entscheidet.
Mit dem 6. Sieg im 6. Spiel konnte Narek nicht mehr auf Platz 2 zurückfallen, da er in der Wertung bereits uneinholbar
vorne lag. Gratulation!

Bis zum nächsten Turnier am 1. Mai.
Wolfgang Heimrath


Jugend-Rapid-Turnier Schweinfurt (online)

28.03.2021 - 10:30, W.S. & W.H.

Am Samstag den 27.03. fand das Rapid-Turnier der Bayerischen Schachjugend von Schweinfurt statt.
Auf Grund von Corona gibt es derzeit kaum Präsenzschach, dafür um so mehr Online-Schach.
Auf dem Schachserver LiChess sind Online-Turniere sehr gut durchführ- und einsehbar. Von unserem Verein starteten fünf Spieler in den Altersgruppen U12 und U18+U25.

Gespielt wurde der Modus 10 Minuten plus 3 Sekunden pro Zug. Es wurden 7 Runden angesetzt womit jeder die gleiche Anzahl an Partien spielen konnte, was bei LiChess auf Grund des sonst so beliebten Berserkers nicht bei jedem Turnier möglich ist.

Hier Näheres zu den Einzelergebnissen unserer Teilnehmer:

U12: 53 Teilnehmer
Narek (1931) 4,5 Punkte Platz 10 (Setzliste Nr. 7) - Leistung 1836
Narek konnte sein Potenzial nicht voll entfalten. Manche Nachdenkphasen waren heute zu lang. Er investierte für einen Zug schon mal 3 Minuten. Bei 10 Minuten Gesamtbedenkzeit kann man sich das aber gegen die U12-Elite nicht erlauben.

Runde 2



Narek mit Schwarz zog zuletzt a7-a6, Stockfish zeigt einen leichten Vorteil für Weiß (Christian Zimmer), der aber nun mit d4-d5 die Partie einstellt. Weiß steht trotzdem schlechter, sollte den König zurückziehen und nach f5 Pendelversuche (Kd2) einleiten.
Nach cxd5-exd5 Kd6 Kd4 f5 gerät Weiß in Zugzwang und der d-Bauer und die Partie gehen verloren.

Runde 5



Nach 6 Zügen konnte Narek (Weiß) hier bereits großen Raumvorteil erlangen. Mit dem einfachen Zug e4-e5 ist die schwarze Lage bereits hoffnungslos (Stockfish gibt hier +4,05 an). Leider spielt Narek hier f2-f3 und konnte erst nach 53 Zügen den Punkt einfahren.

Emil (1352) 3 Punkte Platz 37 (Setzliste Nr.40) - Leistung 1213
Emil kam nicht richtig ins Turnier und startete mit 4 Niederlagen. Nach einem kampflosen Punkt kam die Wende mit 2 Siegen in Folge, womit das Endergebnis im Rahmen seiner Möglichkeiten blieb.

Seymen (1291) 3 Punkte Platz 36 (Setzliste Nr.42) - Leistung 1289
Seymen spielt sehr selten online, trotzdem sollte er die einfachen Züge sehen. Zu viele Figuren wurden eingestellt. Am Ende kamen dann die leichteren Gegner, wo er mit 2 aus 3 nicht ganz zufrieden sein konnte.

Runde 3



Seymen (Schwarz) spielte hier Sc6-d4?? Er konnte nach den gespielten d7-d5 exd5 mit dem natürlichen (Larry-) Zug Sxd5 Ausgleich erzielen.

Runde 7



Seymen (Schwarz) spielte in dieser komplizierten Stellung Sxa1??, was nach Lxf7 Lxf7 Dxc5 die Dame eingestellt hätte. Sein Gegner spielte übrigens a tempo Txa1.
Seymen hätte hier mit Dc5-f5 die Partie, in der er bereits eine Figur im Rückstand ist, noch retten können.
Stockfish würde hier mit Weiß Sd4-Sxd4 Lxe3 spielen, da Weiß nach Dxd4 mit e3-e2 die Figur zurückverliert und sogar mit -1,50 schlechter stehen würde.
Interessant finde ich auch die Variante: Df5-Sh4 Df6-Sxg6 Dxc3-bxc3  hxg6 Lg3 e2 und Schwarz hat mindestens Ausgleich.


U18-U25: 44 Teilnehmer
Joseph (2282) 5,5 Punkte Platz 3 (Setzliste Nr.3) - Leistung 2364
Mit einer starken Leistung erreichte Joseph das Podium. Einige Partien waren hart umkämpft wie folgende Beispiele zeigen:

Runde 2




Joseph (Weiß) greift am Königsflügel an, sein Gegner konnte hier aber mit f5-f4 Sf1 (oder Sg4)-bxc4 einen Vorteil von +4,05 herausholen.
Stattdessen zog er fxe4-Dxe4 Df6 Tg1! (Der Bauer auf f2 muss nicht gedeckt werden) Dxf2? Kd2 Lf5?? Dd5 Kh7 Taf1 und der Wind hat sich gedreht. Schwarz gab die Dame und verlor.

Runde 6




Joseph (Weiß) musste hier gegen den Underdog Landox (1948) gewinnen. Mit 2 Mehrbauern und ungleichen Läufern ist es aber oftmals schwer. Mit Th2-Kd1 Th1-Ke2 konnte Schwarz den weißen Monarchen ärgern und Stockfish 13 auf Lichess hat hier nur ein 0,70 für Weiß übrig. Schwarz spielt hier aber Ta3?? Tb7 Kd6 d8(D) Lxd8 Td7 Ke6 Txd8 Txa4  Kb3 (nicht c7 wegen Tc4) und verlor schnell.


Raphael (1560) 2,5 Punkte Platz 31 (Setzliste 32) - Leistung 1749
In diesem Turnier hat Raphael zu viele Punkte verschenkt. In Runde 1 und 7 gab es schnelle Niederlagen. In Runde 4 reichte es trotz Mehrfigur nur zu einem Remis. Sein Endergebnis ist dennoch okay, aber es war noch mehr möglich.

Runde 2




Raphaels Gegner (ttobi5 mit 1901) spielte hier im Stile Harakiris a7-a5?? und Weiß konnte jetzt mit b5 eine positionelle Gewinnstellung bekommen.
Schwarz kann auf b5 nicht nehmen, weil er nach c6 eine Figur verliert. Auch Tc8 geht nicht gut, wegen bxc6 Txc6 Da4 Dc8 Lb5 und c6 ist erneut nicht zu verhindern. Stockfish schlägt folgende Varianten vor:
e5-dxe5 Se4-bxc6 Sdxc5 oder Se4 dxc6 Sxc3 Db3 oder Se4 Sxe4 dxe4 dxc6 exf3 cxd7 Dxd7 Dxf3
Die Engine gibt hier Weiß einen Vorteil von ca. +2,00.

Runde 4




Raphaels (Weiß) beste Partie gegen BlackBlizzard (1880) zeigt hier eine gewonnene Stellung, in der sein Gegner nun einen Verzweiflungszug macht, der Raphael fast aus der Bahn wirft. Nachdem die Deckungsfigur des Läufers beseitigt ist, könnte der Läufer problemlos abgeholt werden. Nun spielte Schwarz Sf5-e3?. Gut auch andere Züge verlieren glatt. Jetzt nimmt Raphael den Springer mit fxe3, anstatt den Läufer mit Txd4 zu beseitgen und nach Lxe3 befreit sich Schwarz aus dem größeren Übel. Die Mehrfigur reichte wie anfangs beschrieben nur zum Remis.

Ich hoffe, die Jungs hatten viel Spaß und wir haben beim nächsten Turnier wieder mehr Spieler dabei.

Wolfgang Heimrath


Wieder Turniere am Brett geplant

22.02.2021 - 10:00, W.S.

Der rührige Spielleiter und Seniorenwart unseres Schachbezirks Wolgang Fiedler ist in die Spur gegangen und hat einige Turniere in altbewährter Art (d.h. im Spiellokal am Brett sitzend) geplant. Wer wieder aktiv werden will, kann hier etwas finden.

Bezirksmeisterschaft Mittelfranken 2021 Hauptturnier

Würzburg-Lengfeld-Frühjahrs-Festival
dazu gehören folgende Turniere:

- Mittelfränkische Senioren-Meisterschaft 2021
- Mittelfränkische EM 2021 Qualifikationsturnier 
- 1. Internationales Mainfranken-Frühjahrs-Open 2021 (bis TWZ 2000)

Für alle Turniere gilt das Hygienekonzept des BSB.


Schach und Film

19.02.2021 - 14:30, W.S.

In der gestrigen Ausgabe der Fürther Nachrichten erschien erfreulicherweise wieder ein Artikel über unseren Sport, angeregt durch eine Schachfilmserie. Diese läuft auf Netflix und begeistert anscheinend die jungen Mädchen, der Serienheldin nachzueifern.
Wir hoffen, dass die jungen (und auch alten!!) Schachbegeisterten in Scharen zu unserer Schachvereinigung stoßen. Traurigerweise müssen wir erst das Ende der Covid-19-Einschränkungen abwarten, bis wir unsere Türen öffnen können.

Artikel Fürther Nachrichten vom 18.02.2021

Die angegebenen Mitgliederzahlen beim Deutschen Schachbund sind nicht ganz richtig, Der DSB hat ca. 92 000 Mitglieder, darunter ca. 7 700 Frauen, das sind ca. 8%.


Schulmeisterschaft der HBS

13.02.2021 - 09:35, W.S.

Am Freitag wurde die Schulmeisterschaft der Hans-Böckler-Schule (unserer Kaderschmiede) ausgetragen, natürlich online.

Auf lichess wurde ein siebenrundiges Schnellschach-Turnier (10 Minuten Bedenkzeit pro Partie und Spieler) durchgeführt. 19 Spieler traten in die Schranken. Es wurde engagiert gekämpft, lediglich eine Partie endete unentschieden.
Sieger wurde dank der besseren Wertung Raphael vor dem punktgleichen Narek, beide errangen 6 Punkte.
Den 3. Platz sicherte sich Niklas mit 5 Punkten.
Auf den folgenden Plätzen gab es ein großes Gedränge, fünf Spieler erzielten 4 Punkte und zwei Spieler 3,5 Punkte.

Man sieht, es geht auch online, aber hoffentlich bald wieder direkt am Brett.


SG-Blitzturnier auf lichess am Samstag, dem 30.01.2021

Hallo Schachfreunde,

lange ist her, dass wir uns am Brett gesehen haben und gegeinander spielen durften und lange wirds vermutlich noch dauern, bis das wieder passiert.

Aus diesem Grund habe ich mir die Mühe gemacht, für Samstag um 20 Uhr ein 1,5 Stunden Blitz-Turnier auf lichess zu organisieren.
Es kann jeder mitspielen, der unserem Online-Team angehört. Es sind auch Nicht-Vereinsmitglieder willkommen, wir nehmen gern Gäste auf, sie müssen nur der Gruppe beitreten!

Gespielt wird ein Arena-Turnier mit 5 min Bedenkzeit pro Partie und Spieler. Falsche Züge sind online nicht möglich. Dreifache Stellungswiederholungen werden vom Server automatisch als Remis reklamiert. Das besondere an Arena-Turnieren ist, dass es keine bestimmte Rundenanzahl gibt, sondern man immer einen Gegner bekommt, sofern einer zur Verfügung steht. Dadurch kann es auch passieren, dass man
- mal länger wartet (ein paar Minuten)  
- man öfters gegen den selben Gegner spielt ( im Normalfall aber nicht direkt nacheinander).
Pro Remis gibt es ein Punkt, pro Sieg 2 Punkte und sollte man drei mal hintereinander gewinnen, gibt es ab dem 3. Sieg 4 Punkte, solange, bis Du eine Partie nicht gewinnst!
Dann gibt es noch den Berserk-Modus, der anfangs der Partie neben der eigenen Zeit angeboten wird. Sollte man den Modus aktivieren, bekommt man nur die Hälfte der Zeit, jedoch erzielt man bei Siegen 3 Punkte und ab den 3. Sieg in Folge 5 Punkte.
Für Remis bekommt man hier jedoch weiterhin nur einen Punkt.
Sollte eine Siegesserie beendet werden, gibt es wieder für jeden Sieg erstmal wieder nur 2 Punkte bis man wieder eine Siegesserie gestartet hat.
Für Fragen einfach mal im Lichess-Forum reinschreiben, wir kümmern uns gerne darum, dass alles verstanden wird.

Mich würde es sehr freuen, wenn der ein oder andere sich die Zeit am Samstag Abend nimmt, paar Partien Blitz zu spielen und ich freue mich schon riesig auf ein hoffentlich spannendes Turnier!

Hier der Link um dem SG-Online-Team beizutreten:
https://lichess.org/team/sgem-1882-furth

Hier der Link zum Turnier:
https://lichess.org/tournament/WWc5NFzC

Euer Joseph!


Schachruhe noch einmal verlängert bis 14.02.2021

05.01.2021 - 19:10, W.S.

Wir müssen mit der Enthaltsamkeit vom "Schach-am-Brett" nun doch noch bis Mitte Februar leben.

Um nicht alles zu verlernen, nutzt bitte wenigstens eine der zahlreichen online-Möglichkeiten, wie z.B im Mitte Mix https://lichess.org/team/mitte-mix-team


Fabian Eber holte den Titel bei der Blitz-Kreismeisterschaft

06.01.2021 - 22:00, W.S.

die diesmal natürlich online ausgetragen wurde. 15 Teilnehmer trafen sich an den Computern. Der Titelkampf wurde erst in der letzten Runde entschieden, in der Fabian alias "Bohnenbauer" gewann und sein Konkurrent "Lukas1311" verlor. Im direkten Vergleich hatten sie remis gespielt.

Abschlusstabelle


Schachruhe verlängert bis 31.01.2021

05.01.2021 - 19:10, W.S.

Wir müssen mit der Enthaltsamkeit vom "Schach-am-Brett" noch (mindestens) bis Ende dieses Monats leben. Das ist zwar sicher kein Grund zum Jubeln, aber notwendig.

Um nicht alles zu verlernen, nutzt bitte die zahlreichen online-Möglichkeiten, wie z.B im Mitte Mix https://lichess.org/team/mitte-mix-team


Unter Corona-Bedingungen: Schach in Fürth - Stadt und Land

05.01.2021 - 15:55, W.S.

Udo Güldner war wieder einmal in Sachen Schach unterwegs, das ja auch durch die Corona-Pandemie stark eingeschränkt ist.

Er erkundete die Lage und die Stimmung in verschiedenen Schachvereinen. Der lesenswerte Artikel erschien in der heutigen Ausgabe der Fürther Nachrichten.


⇐ Zurück