2019/06 ⇐ 2019/07 ⇒ Aktuelles

Schnellschach BMM - 2. Spieltag - Aktualisierung

13.07.2019 - 22:55, W.S., 28.07.2019 - 16:25, W.S. aktualisiert, 30.07.2019 - 22:22, Ergänzung, W.S.

Aufstieg der 3. Schnellschach-Mannschaft

Am 05. und 12. Juli wurden die Schnellschachmannschaftsmeisterschaften des Bezirks in 3 Ligen ausgetragen.
Wir meldeten 2 starke Mannschaften, die in der untersten Liga (Bezirksliga 3) um den Aufstieg spielen sollten.

Unsere 1. Schnellschachmannschaft befindet sich nach letztjährigem Aufstieg auf bayerischer Ebene in der höchsten bayrischen Spielklasse, der Oberliga. Dennoch erlaubt es die Turnierordnung, alle Spieler, die dort gespielt haben auch in der Bezirksliga einzusetzen. Somit kann jeder Verein derzeit auf bayerischer und mittelfränkischer Ebene mit denselben Spielern antreten.
Dies sollte meiner Meinung nach überdacht werden, auch wenn diese beiden Turniere 10 Monate auseinander liegen.

Die Bezirksliga 3 wurde in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Gruppensieger der beiden Gruppen steigen auf und so sollte meiner Meinung nach, beide Gruppen mit möglichst gleich starken Teams bestückt werden, damit auch die beiden stärksten Teams aufsteigen können.
Dies war allerdings nicht der Fall. Die Gruppen wurden nach einem mir nicht bekannten System eingeteilt und mindestens die beiden stärksten Teams kamen in dieselbe Gruppe.
Unsere 2. Mannschaft bekam es somit mit SK Herzogenaurach 1, Noris-Tarrasch 1, SG Büchenbach/Roth 1, SC Kirchehrenbach 1 und dem SK Schwanstetten 1 zu tun, also alles 1.Mannschaften bis auf uns.
Unsere 3.Mannschaft dagegen bekam: SK Herzogenaurach 2, Zabo-Eintracht-Nürnberg 2 und den SK Neumarkt 3 "zugelost"
oder zugeteilt?
Da dem Spielleiter die Aufstellungen vorab vorlagen, wußte er also, wie stark die Mannschaften einzuschätzen sind, wenn sie,
was natürlich niemand vorher weiß, in Bestbesetzung antreten.

Mit dem Endergebnissen beider Mannschaften können wir zufrieden sein.
Die 2. Mannschaft erreichte hinter einer Mannschaft, die mit Oberliga-Spielern bestückt war, Platz 2.
Die 3. Mannschaft schaffte den Aufstieg. Sie konnte bis auf ein 2-2 gegen SK Herzogenaurach 2 alle Spiele gewinnen.
Zum Aufstieg trugen bei: Karl Wittmann, Hans Gerl, Burkhardt Zühlke, Heinz Thiele, Robert Bruss und HansPeter Metten.
Somit dürfen wir nächstes Jahr 3 Teams in den Bezirksligen stellen.

Der Termin für die Bezirksliga-Schnellschach-Runde steht seit einem Jahr fest. Mir ist es daher schleierhaft, warum wir 2 Tage vor dem Turnier noch nicht wußten wo wir spielen sollen (je 10 Spieler wurden aufgestellt und mussten im Extremfall informiert werden). Immerhin durften wir 3 der 4 Teilrunden in den eigenen Räumen spielen.
Auch wenn wir uns im Zeitalter der fortgeschrittenen Kommunikation befinden ist es schwierig wenn man 2 Tage vor Spielbeginn noch keine Idee hat, wo das Event stattfindet. Die Spielleitung sollte wissen, dass jeder Verein eine interne Organisation leisten muss, was Fahrten und Aufstellung betrifft. Vielleicht würde eine Straffung auf einen Spieltag helfen. Ob dieser dann an einem Freitag durchgeführt werden kann oder  an einem Samstag oder einem Sonntag gespielt werden muss, kann man diskutieren. Wir mussten vor Bekanntgabe der Spielorte die Mannschaften aufstellen und so fragten mich einige Mitglieder wo genau sie denn spielen würden, worauf ich keine Antwort hatte.

Wir (diejenigen, die die Mannschaften organisieren) hoffen auf eine Reform, die folgendes beinhaltet:
1. Rechtzeitige Ausschreibung und somit auch rechtzeitige Meldung der teilnehmenden Mannschaften
2. Rechtzeitige Bekanntgabe der Spielorte (14 Tage vor Turnier-Beginn wäre wünschenswert)
3. Transparente Gruppeneinteilung und Begründung für die Gruppeneinteilung der Bezirksliga 3
4. Absprache mit dem Bayerischen Schachbund und Neubewertung einer Spielberechtigung von höherklassigen Spielern.
5. Diskussion über die Straffung des Turniers

Wolfgang Heimrath

Ergebnisse B3A   Restliche Ergebnisse


Siegerehrung bei der Jugend-VM

27.07.2019 - 21:55, W.S.

Nach dem 960er-Turnier wurden die Sieger der drei Gruppen der Jugend-VM geehrt: v. r. Narek Gewondow (Gruppe Astra), Sarah Zeisler (Gruppe Bingo), Seymen Pazarci (Gruppe Chrysler).

Jugend-VM


Jugend-VM 2019 im 960er-Schach

27.07.2019 - 21:49, W.S.

Am Freitag kämpften unsere Jugendlichen um den Titel im 960er- oder Fischer-Schach. 10 Schachjünger traten in die Schranken und einmal mehr holte sich Narek den Titel, diesmal vor Benno und Sarah. Den Turnierverlauf kommentiert Wolfgang.

Kreuztabelle im Schweizer-System nach der 5. Runde
Nr. Teilnehmer TWZ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte Buchh
1. Gewondow, Narek 1537 ** ½ 1 1 1 1         4.5 15.5
2. Funk, Benno 1572 ½ ** 1     1 1 1     4.5 13.5
3. Zeisler, Sarah 1178 0 0 ** 1 1       1   3.0 16.0
4. Bradfield, Liam 1334 0   0 **   1 1 1     3.0 13.5
5. Jeske, Raphael 1182 0   0   **   1   1 1 3.0 10.5
6. Pazarci, Seymen 964 0 0   0   **   1   1 2.0 14.0
7. Haschemi, Rahmatullah 962   0   0 0   **   1 1 2.0 11.5
8. Estrin, Benjamin 1217   0   0   0   ** 1 1 2.0 10.5
9. Jeske, Emil 863     0   0   0 0 ** 1 1.0 10.0
10. Ertelt, Simon 769         0 0 0 0 0 ** 0.0 10.0

Turnierbericht


Erster Mannschaftstitel 2019/20!

22.07.2019 - 15:23, F.E.

Das Bechhofener Kirchweihblitz steht mit seiner Tradition (2019 bereits die 49te Auflage) an sich fest im mittelfränkischen Turnierkalender. Sehr schade ist es, dann zu betrachten, wie das Feld der 4er-Teams jedes Jahr kleiner wird - so ein spaßiges Turnier hat definitiv mehr Zulauf verdient.

Dem wird hoffentlich entgegengesteuert, auf dass die Jubiläumsauflage 2020 (wahrscheinlich wieder eine Woche eher) nicht die letzte sein wird! (auch Mixed-Teams sind übrigens zugelassen!)

Nun gut, wir gingen frohen Mutes & bester Stimmung mit Ediz, Fabian M., Joseph und Fabian E. in die drei Durchgänge des 5er Feldes.

Gleich in Runde Eins kam es am Spitzenbrett zu einem starken Schlagabtausch, in dem Ediz Stargastpieler Philipp Wenninger (2318) auf Bechhofener Seite dessen einzigen Punktverlust und uns den 3:1 Auftaktsieg bescherte! So erfolgreich sollte es dann auch weitergehen, denn in Runde zwei nahmen wir den Vandalen, einer 21er Truppe angeführt von FM Gabriel Seuffert (2205), ein 2:2 ab. Gegen die Schachfreunde aus Erkenschwick und den SC Heilsbronn fuhren wir dann ungefährdete Siege ein, so dass wir Durchgang eins mit 9:1 Mannschaftspunkten abschlossen!

In Durchlauf zwei behielten wir uns das selbige Ergebnis von 9:1 vor, nur dass wir die Ergebnisse von Bechhofen und den Vandalen tauschten. Kurz vor der Pause gab es zum Start in Runde drei dann noch ein knappes 2,5:1,5, in dem der Schreiberling das erste wichtige Remis gegen Bechhofen erduselte.

Damit waren die Weichen bereits auf Gesamttriumph gestellt, und nach dem Mittagessen machten wir dann beim nächsten 2,5:1,5 gegen die Vandalen den Deckel drauf! Zum Abschluss gab es noch zwei Siege, so dass gar ein glattes 10:0 in Durchgang drei heraussprang!

Um Platz zwei gab es ein knappes Rennen, in dem der Gastgeber die Oberhand über die Vandalen behielt.

Besten Dank noch mal an Klaus und sein Team für die Ausrichtung, und wir sehen uns nächstes Jahr an selber Stelle wieder, versprochen!

Ach ja, neben dem Gesamtsieg durften wir uns auch noch über drei Brettpreise freuen - die Einzelresultate sahen in Brettreihenfolge wie folgt aus: Ediz (6/12), Fabian E. (8,5), Fabian M. (10) & Joseph (11)

Turnier-Seite   


10. Runde der Jugend-VM

19.07.2019 - 23:11, F.E. - aktualisiert (Bericht + DWZ) 22.07.2019 - 14:57, F.E.

Gruppa Astra:
Marc Hermann - Narek Gewondow ½ : ½

Gruppa Bingo:

Ziemowit Skowronek - Rahmathullah Haschemi 1 : 0

Jugend-VM    Spielbericht    DWZ-GrA    DWZ-GrB    DWZ-GrC


Bayerische Blitzeinzelmeisterschaft

22.07.2019 - 14:50, F.E.

Der SK Kelheim richtete am vergangenen Samstag die diesjährige Blitzeinzelmeisterschaft der Bayerischen Schachjugend aus.

Wir waren in der U14 mit Habieb (6. 10,5/17) & Marc (7. 10,0), sowie in der U20 mit Joseph (8. 8,0/15) gut vertreten.

Im Kampf um die Podestplätze mussten wir an diesem Tage jedoch den Blitzprofis (in beiden Altersklassen gewannen mit Jannik Danninger (16,0!) & Adrian Wichmann (12,0) die jeweiligen Favoriten, herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle) den Vortritt lassen.

Doch 2020 greifen wir wieder an und bis dahin gibt es sicherlich das ein oder andere Trainingslager von Blitzspezialist Wolfgang!

Veranstalter-Seite   


9. Runde der Jugend-VM

13.07..2019 - 00:15, W.S.

Am Freitag wurden nur zwei Partien gespielt:

Gruppa Astra:
Dennis Reuter - Liam Bradfield 0 : 1
Raphael Jeske - Liam Bradfield ½ : ½

Jugend-VM   Spielbericht


U12 Bayerische Mannschaftsmeisterschaft Finale

19.07.2019 - 19:30, W.S.

Am Samstag musste unsere U12-Mannschaft in Ingolstadt im Kampf um die Bayerische Meisterschaft antreten, eine Vorhersage war kaum möglich, da die Teams sehr ausgeglichen waren, eine gute Tagesform und gute Nerven waren gefragt. Trotz eines Sieges in der ersten Runde, konnten sich unsere Kids nicht durchsetzen und belegten den vierten Platz, was bei einer Bayerischen Meisterschaft auch ein lobenswertes Ergebnis ist, zu dem wir unseren Nachwuchs beglückwünschen.

Wir gratulieren auch unseren Nachbarn, dem SC Erlangen, zur Bayerischen Meisterschaft!

Weil wir gerade beim Loben sind, man darf neben den Spielern auch den Trainer nicht vergessen, ohne Wolfgangs Arbeit, wäre das nicht möglich gewesen.

BSJ-Seite    Spielbericht


SG 1882 Fürth ist Bayerischer Meister U25

06.07.2019 - 15:27, W.S.

Die DWZ sind nicht alles!

Obwohl nach Papier- (sprich DWZ-) Form nur auf Platz 3 stehend holte sich unsere U25-Mannschaft in Höchstadt/Aisch den Bayerischen Meistertitel.
In der 1. Runde wurde der hohe Favorit SC Höchstadt/Erlangen mit 3 : 1 besiegt, in der zweiten Runde der SK Sailauf mit 3,5 : 0,5. Somit lagen vor dem letzten Kampf, bei dem "nur noch" der Silberrang ausgespielt wurde, unsere Jungen uneinholbar vorn.
Den Erfolg errangen Ediz Kocak, Fabian Meulner, Joseph Homi und Habieb Haschemi.

Herzlichen Glückwunsch!!

BSJ-Seite


Schnellschach BMM - 1. Spieltag

06.07.2019 - 12:15, W.S.

Wir waren am Freitag Gastgeber für die BMM in der BL 3. leider gab es einige Absagen, so dass nicht, wie geplant drei Runden gespielt werden konnten.
In der Bezirksliga 3A traf unsere Zweite in Starbesetzung auf Noris Tarrasch und konnte ein 4 : 0 verbuchen. In der 2. Runde war man zwar auch klarer Favorit, aber es reichte nur zu 1,5 Brettpunkten.

 
Fabian, Ediz, Dieter und Norbert


In der Bezirksliga 3B waren nur zwei Mannschaften anwesend, deshalb spielte unsere Dritte doppelrundig gegen Herzogenaurach. Nach einem 2 : 2 in der 1. Runde konnte im zweiten Durchgang 4 : 0 gewonnen werden.

  

Hans, Robert und HansPeter

Ergebnisse


Vereinsmeisterschaft

05.07.2019 - 23:45, W.S., aktualisiert 06.07.11:59, W.S.

Am Freitag wurde die letzte Partie in der Gruppe B gespielt:
Dreiseitel, Ursula - Hermann, Marc 0 : 1

Christian Pönns offene Partien werden für ihn als nicht angetreten gewertet (stillschweigender Rücktritt).

Damit liegen Sieger und Platzierte in beiden Gruppen fest:
Den Titel des Vereinsmeisters teilen sich die Oldies Friedrich Schmidt und Wilfried Schulz, Dritter wurde Nikolaus Sawitzki.
Die B-Gruppe dominierte unser aufstrebender Jugendlicher Marc Hermann, dahinter unsere Damen Maria Rosenkranz und Ursula Dreiseitel.

Allen unseren Glückwunsch!!

VM Gruppe A    VM Gruppe B


8. Runde der Jugend-VM

05.07..2019 - 23:45, W.S.

Am Freitag gab es folgende Ergebnisse:

Gruppa Astra:
Benno Funk - Dennis Reuter 1 : 0
Philipp Levitskii - Raphael Jeske 1 : 0
Liam Bradfield - Philipp Levitskii 1 : 0
Dennis Reuter - Marc Hermann 0 : 1

Gruppe Bingo:
Nicole Schneider - Sarah Zeisler 0 : 1

Jugend-VM   Spielbericht


Gute Erfolge beim Bayerischen Rapidschach

01.07.2019 - 22:05, W.S.

Die Serie der Bayerischen Rapidturniere wurde abgeschlossen, die Serie bestand aus 6 Turnieren, von denen die drei besten gewertet wurden. Unsere Jugendlichen konnten gute Erfolge verzeichnen:

In der U10 belegte Narek Gewondow den 1. Platz, eine tolle Leistung. Emil Jeske wurde 68. (2 Wertungsturniere), 165 Spieler waren in dieser Klasse angetreten.

In der U12 kam Sarah Zeisler (2 Wertungsturniere) auf Platz  35, hier traten 163 Teilnehmer an die Bretter.

Marc Hermann belegte in der U14 den Bronzerang, Habieb Haschemi Platz 12 (1 Wertungsturnier), hier liefen 112 Teilnehmer auf.

In der U16 belegte Niko Rosenboom Platz 8 und Raphael Jeske (2 Wertungsturniere) Platz 19 und Christina Dietrich Platz 78 (1 Wertungsturnier),  hier gab es 88 Teilnehmer.

Summa summarum sind das Ergebnisse, die sich sehen lassen können, allen Akteuren unsere Glückwünsche.


⇐ Zurück