SG 1882 Fürth Banner
Turnierbericht
Beim traditionellen Rapid-Turnier in Neumarkt waren wir mit 13 Spielern zahlreich vertreten. Hier die Ergebnisse:

U10: (37 Teilnehmer) Tabelle U10
Leider waren hier Zuschauer nicht erwünscht und so kann ich zu den Partien nichts sagen.
Narek an Position 1 gesetzt, spielte ein gutes Turnier und erreichte 5,5 Punkte aus 7 Runden Dies reichte zum 3. Platz, dem Bronze-Rang und somit gewann Narek den erhofften Pokal
Rahmathullah war in den letzten Wochen gefordert. Nach der mittelfränkischen Meisterschaft spielte er am Freitag ein Pokalturnier. In Neumarkt erzielte er achtbare 3 Punkte, musste sich aber mit Platz 25 begnügen. Mit Weiß konnte er alle Partien gewinnen.

U12: (31 Teilnehmer) Tabelle U12
Hier hatten wir 3 Eisen im Feuer.

Habieb konnte mit 5 aus 7 einen guten 6. Platz erreichen. Im 3. Spiel unterlief ihm eine Unachtsamkeit die eine noch bessere Platzierung kostete.
Benno legte mit 3 aus 4 stark los. Dann verließen ihn aber die Kräfte und musste zum Schluß 3 Niederlagen in Folge einstecken. Platz 18 sprang dabei heraus. Hier wird ihm die Erfahrung helfen, in einem Ganztagesturnier die Konzentration zu bündeln. Sein Enthusiasmus und sein Ehrgeiz sind einzigartig.
Sarah hatte zuletzt 2 erfolgreiche Turniere gespielt. Die frisch gekürte mittelfränkische U12-Mädchenmeisterin stellte sich der starken Konkurrenz und musste mit 3 Punkten (diesmal in einem gemischten Feld von Jungen und Mädchen) zufrieden sein. Platz 20 entspricht nicht ganz ihrem Leistungsvermögen.

U14: (30 Teilnehmer) Tabelle U14
Niko spielte in einem starken Feld ein überzeugendes Turnier. 2 Spieler die über 1900 DWZ hatten, waren klar favorisiert und holten auch die ersten 2 Plätze. Niko startete mit 4 aus 5 und schaffte am Ende mit 4,5 Punkten Platz 6.
Christina stellte sich der Aufgabe und konnte einige Highlights setzen. Nach jeder Niederlage stand sie wieder auf und siegte anschließend. Mit 3 Punkten und Platz 20 findet man sie in der Tabelle.

U16: (12 Teilnehmer) Tabelle U16
Joseph ist amtierender mittelfränkischer U16-Meister und ging somit als einer der Favoriten an den Start. Mit 5 Punkten konnte er einen starken 3. Platz erspielen. Gegen seinen Dauerkonkurrenten Lorenz Schilay und dem Bamberger Talent Lukas Köhler setzte es Niederlagen. Gegen Lorenz Hofmann (DWZ 1881) konnte er durch eine klassische Kombination die Weichen auf Sieg stellen.
Tristan an 5 gesetzt, konnte mit 4 Punkten Platz 5 verteidigen. Durch seine schnelle Spielweise ist er prädestiniert für die Rapid-Turniere.
Ernst konnte die hinter ihm gesetzten Spieler allesamt bezwingen und landete mit 3 aus 7 auf dem Setz-Platz 8. Das Zwillingsduell fand diesmal nicht statt.

U18-U25: (13 Teilnehmer) Tabelle U18-25
Ediz spielte interessante Partien und kam mit 4,5 Punkten auf Platz 4. Nach der Auftaktniederlage bekam er ein Freilos. Danach lief es besser und so konnte er dem Turnierfavoriten ein Remis abtrotzen. In der letzten Runde vergab er einen möglichen Turniersieg durch eine Niederlage gegen die Forchheimerin Kristin Braun, die unter anderem sehr erfolgreich in der 2. Frauenbundesliga Süd bei der SG Augsburg spielt.
Daniel entschied sich spontan für eine Teilnahme und überzeugte bei diesem Turnier. Mit 3,5 Punkten landete er auf Platz 6. Mit neuen Varianten und verbesserten Zeitmanagement gelangen mehrere Überraschungserfolge.
Arnold kam schlecht ins Turnier. Nach 3 Niederlagen war er spielfrei. Er gab aber nicht auf und konnte aus den letzten 3 Runden noch 1,5 Punkte holen. Trotz Aufholjagd und 2,5 Punkten musste er sich mit Platz 13 begnügen.

Fazit:
Ein großartiges Turnier mit einer großen Anzahl von Jugendspielern der SG-Familie. Mit 2 Podestplätzen und 3 Platzierungen im Anschlussbereich sind wir zufrieden. Der Platz an der Sonne wurde diesmal nicht erreicht, aber wir haben die Sonne im Herzen und arbeiten weiter an zukünftigen Erfolgen.

Wir danken den zahlreichen Eltern die uns auch bei diesem Turnier als Fahrer und Betreuer unterstützt haben.

geschrieben von Wolfgang Heimrath
↑ nach oben